1. Männer

Mannschaft News Ergebnisse Spielberichte Pokal Spielerstatistik

Spieltag

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

26. Spieltag 11.5.2013

SpVgg Finsterwalde - ESV Lok Falkenberg    0:0 ( 0:0 )

 
Phillip Thamm
Steffen Kurzawa
Sebastian Blobel Christoph Koalick Marco Baurath
 
Christoph Kowalewski Jens Rösler Enrico Kamenz Alexander Haubold
 
Oliver Bossing Enrico Margraf
Reserve
Marc Umlauf, Nico Lauterbach, Andreas Pehlke, Stefan Smolka,
Einwechslungen
60.MinNico LauterbachfürEnrico Kamenz
75.MinStefan SmolkafürAlexander Haubold
Torschützen
Gelbe Karten
Enrico Kamenz(24.)Min
Christoph Koalick(55.)Min
Enrico Margraf(84.)Min
Gelb/Rote Karten
Rote Karten
Besonderheiten
Fotos vom Spiel: hier
Schiedsrichter
Michael Mory (Großräschen)
Zuschauer
140
Spielbericht
Am 26. Spieltag stand das Spitzenspiel in der Kreisliga Elbe Elster an. Der Tabellenführer aus Falkenberg kam zum Tabellenzweiten auf die Einheit und beide Mannschaften hatten ihre Nachholespiel am vergangenen Mittwoch verloren. Man konnte also gespannt sein, wer diese Niederlage besser verkraftet hatte. Der Trainer der Blau Weißen musste seine Hintermannschaft etwas umstellen, da der Spieler R. Holz sich in der Partie gegen Sonnewalde das Schlüsselbein gebrochen hatte und St. Smolka eine Prellung erlitt.
Das aus dem Nachbarkreis OSL angesetzte Schiedsrichtergespann pfiff die Partie pünktlich um 15:00 Uhr an.
Beide Mannschaften begannen das Spiel verhalten und tasteten sich gegenseitig ab. Mit zunehmender Spieldauer versuchten beide ihr Offensivspiel zu forcieren, was von der jeweils anderen Mannschaft unterbunden wurde. Es entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen. Die wenigen Chancen die sich erarbeitet wurden, konnten nicht in zählbares umgesetzt werden. Zum Ende der 1. Halbzeit setzte sich J. Rösler mit einem Dribbling durch und sein Schuss ins linke untere Eck konnte durch den Falkenberger Torwart zur Ecke geklärt werden. Nach exakt 45 Minuten pfiff der Schiedsrichter die 1. Halbzeit ab. Nach der Pause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Beide Mannschaften neutralisierten sich größtenteils und keiner vermochte es ernsthaft Torgefahr auszustrahlen.
Der Trainer der Heimmannschaft versuchte durch Auswechslungen das Spiel zu beleben. So kam in der 75. Minute St. Smolka, welcher in der ersten Minute seiner Spieldauer den Ball bekam, in Richtung Tor marschierte und von der Strafraumgrenze einen gewaltigen Schuss aufs Tor brachte. Dieser konnte jedoch vom Torwart der Gäste weggefaustet werden. Auch die Lok Fußballer kamen in der 2. Halbzeit zu einer Torchance. Aus dem Mittelfeld heraus wurde der Stürmer angespielt, dieser konnte den Verteidiger der Blau Weißen unterlaufen und ging allein auf den Torwart zu. Den Abschluss dieses Angriffs vereitelte der Torwart unserer Mannschaft.
Auch in der 2. Halbzeit verstand es keiner der beiden Mannschaften Akzente zu setzen und so blieb es bei einer gerechten Punkteteilung. Obwohl auf beiden Seiten jeweils drei gelbe Karten durch den Schiedsrichter vergeben wurden, war es eine insgesamt fair geführte Partie und geprägt von gegenseitigem Respekt.

V. Oels
Fotos vom Spiel
Keine Bilder vorhanden