1. Männer

Mannschaft News Ergebnisse Spielberichte Pokal Spielerstatistik

Spieltag

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

12. Spieltag 17.11.2012

SpVgg Finsterwalde - SV Merzdorf/Gröden   0:0 ( 0:0 )

 
Phillip Thamm
Steffen Kurzawa
Sebastian Blobel Stefan Smolka Robert Holz
 
Enrico Kamenz Jens Rösler Marco Baurath Alexander Haubold
 
Oliver Bossing Enrico Margraf
Reserve
Martin Buder, Andreas Pehlke, Christoph Kowalewski,
Einwechslungen
70.MinMartin BuderfürAlexander Haubold
80.MinChristoph KowalewskifürRobert Holz
87.MinAndreas PehlkefürJens Rösler
Torschützen
Gelbe Karten
Jens Rösler(64.)Min
Enrico Kamenz(89.)Min
Phillip Thamm(92.)Min
Gelb/Rote Karten
Rote Karten
Besonderheiten
Fotos vom Spiel: hier
Schiedsrichter
A. Herbrig (Bad Liebenwerda)
Zuschauer
125
Spielbericht
Mit dem SV Merzdorf-Gröden I kam am 12. Spieltag dieser Saison ein unbequemer Gegner auf die Einheit. Aus der Vergangenheit heraus war bekannt, dass diese Mannschaft schwer zu bespielen ist und dementsprechend richtete der Trainer seine Taktik aus. Es gab in der Abwehr eine Umstellung zum erfolgreichen Spiel der Vorwoche und somit rückte Kurzawa in die Abwehr auf und Smolka spielte davor. Nach der Anfangsphase wo sich beide Mannschaften abtasteten, versuchte die Heimmannschaft das Spiel offensiv zu gestalten. Die Gäste verstanden es aber sehr gut diese Angriffsbemühungen frühzeitig zu unterbinden.
Größtenteils spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab und so blieben Torchancen Mangelware. Dies sollte sich auch bis zur Halbzeit nicht ändern und so ging es torlos in die Kabinen.
Nach Wiederanpfiff der Partie übernahm die Spielvereinigung das Geschehen aber Merzdorf hielt dagegen. Da die Angriffe der Heimmannschaft nicht konsequent und konzentriert genug zu Ende gespielt wurden, kam es immer wieder zu Ballverlusten. Diese Ballverluste wurden durch den Gegner genutzt um den ein oder anderen gefährlichen Konter zu setzen, aber auch ihnen gelang es nicht diese zum Torabschluss zu bringen. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Gangart härter und der Schiedsrichter erteilte mehreren Spielern beider Mannschaften gelbe Karten. Über die gesamte Spieldauer behielt der agierende Referee A. Herbrig die Kontrolle und zog konsequent seine Linie durch. Einige seiner Entscheidungen waren kleinlich aber durchaus vertretbar.
In der 60. Minute wurde durch die Finsterwalde ein Angriff über die linke Seite geführt, der Ball kam zum Spieler E. Margraf in Nähe des Strafraumes und dieser versuchte aus circa 20 Metern den Ball in die lange Ecke zu schieben. Der Ball verfehlte das Gehäuse knapp. Die am Spielfeldrand stehenden Zuschauer, sahen diesen Ball bereits im Tor.
Eine weitere Chance hatte der Spieler E. Kamenz der über die rechte Seite, lang geschickt wurde, den Ball aufnahm und am Gegenspieler vorbeispitzelte. Der aufmerksame Torwart der Gäste schätzte die Situation richtig ein, heilte aus seinem Gehäuse und war knapp vor dem heranstürmenden Spieler am Ball und vereitelte so die Torchance.
Der Kapitän der Gästemannschaft R. Lunitz hatte seine Abwehr und Vorderleute gut im Griff und konnte so die erspielten Chancen der Hausherren zu nichte machen.
Beide Trainer entschieden sich ab Mitte der 2. Halbzeit das Spiel zu beleben und wechselten mehrere Spieler ein. Der erhoffte Erfolg stellte sich aber nicht ein und so blieb es zum Schluss der Partie bei einer Punkteteilung, womit beiden Mannschaften dem Spielgeschehen entsprechend zufrieden sein können.

V. Oels

Fotos vom Spiel
Keine Bilder vorhanden