1. Mannschaft

Mannschaft News Ergebnisse Spielberichte Pokal Spielerstatistik

Spieltag

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

29. Spieltag 31.5.2008

SpVgg Finsterwalde - VfB Hohenleipisch 1912 II   7:0 ( 3:0 )

 
Steffen Kurzawa
Sven Guntermann
Danny Sellnow Michael Schadock Sebastian Blobel
 
Jens Rösler Enrico Margraf Marco Baurath Stefan Smolka
 
Markus Pichlak Oliver Bossing
Reserve
Christoph Koalick, Johannes Döhr, Ralf-Peter Müller,
Einwechslungen
74.MinChristoph KoalickfürMarco Baurath
84.MinJohannes DöhrfürOliver Bossing
84.MinRalf-Peter MüllerfürStefan Smolka
Torschützen
5.MinOliver Bossing(1:0)
25.MinJens Rösler(2:0)
41.MinOliver Bossing(3:0)
49.MinStefan Smolka(4:0)
62.MinEnrico Margraf(5:0)(FE)
63.MinOliver Bossing(6:0)
64.MinOliver Bossing(7:0)
Gelbe Karten
Gelb/Rote Karten
Rote Karten
Besonderheiten
Kantersieg und obligatorisches Freibier nach dem letzten Heimspiel der Saison
Schiedsrichter
L. Radigk (Sonnewalde)
Zuschauer
115
Spielbericht
Die Gäste, mit der Minichance auf den Klassenerhalt angereist, trafen auf einen Gastgeber, für den der dritte Tabellenplatz bereits vor dem Anstoß feststand. Bei dieser Konstellation und
dazu hochsommerlichen Temperaturen hielt sich die Erwartungshaltung für ein temperamentvolles Spiel bei den Zuschauern in Grenzen. Doch schnell stellte sich heraus, das die Spielvereinigung im letzten Heimspiel unbedingt noch mal punkten wollte und daran von den Gästen kaum zu hindern war. Bereits in der 5. Spielminute das 1:0 durch O. Bossing nach Eckball von E. Margraf. Spätestens zu diesem Zeitpunkt befand sich der Gastgeber auf der Siegerstraße, ließ doch der VfB kaum ein Aufbegehren erkennen. Schon in 25. Spielminute das 2:0. Diesmal schöne Vorarbeit von O. Bossing und J. Rösler hatte wenig Mühe zu vollenden. Ungewohntes war dann in der 41. Spielminute bei Torwart M. Hoyer zu sehen. Nach einem Eckball von S. Smolka waren weder er noch seine Abwehr im Bilde und O. Bossing konnte ohne Gegenwehr zum 3:0 einköpfen. Auch dem Seitenwechsel kaum Gefahr für das Gehäuse von S. Kurzawa, der Tordrang auf Seiten der SpVgg blieb jedoch erhalten. Zuerst erzielte S. Smolka in der 49. Spielminute mit schönem Freistoß das 4:0, in der 62. Spielminute wurde der gleiche Spieler im Strafraum gefoult und E. Margraf verwandelte den Strafstoss sicher. Nur eine Minute später erste Auflösungserscheinungen in der VfB- Abwehr und wieder kommt O. Bossing ungehindert zum Torerfolg. Dem wollte S. Gunter-mann in seinem vielleicht letzten Spiel vor heimischen Publikum nicht nachstehen und schaltete sich nun häufig in den Angriff ein. Der Torerfolg blieb ihm leider versagt, O. Bossing langte dafür beim Verteilen der Tore kräftig zu und erzielte in der 64. Spiel-minute das 7:0. Erfolgversprechende Angriffe des VfB waren kaum zu registrieren, nennenswert aber ein Lattentreffer der Gäste in der Schlussphase des Spiels. Als Fazit bleibt ein recht ordentliches Spiel des Gastgebers, welches gemessen an den bescheidenen Mitteln der Gäste nicht überbewertet wird.
Fotos vom Spiel
Keine Bilder vorhanden