1. Männer

Mannschaft News Ergebnisse Spielberichte Pokal Spielerstatistik

Spieltag

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

15. Spieltag 13.12.2009

SV Hirschfeld 1921 - SpVgg Finsterwalde I   2:1 ( 2:0 )

 
Maik Friemelt
Stefan Smolka
Norman Strohfeld Michael Schadock Nico Lauterbach
 
Marco Baurath Sebastian Blobel Christoph Koalick Malik Borchert
 
Paul Fiebiger Oliver Bossing
Reserve
Einwechslungen
Torschützen
6.MinM. Niese(1:0)
30.MinC. Richter(2:0)
70.MinStefan Smolka(2:1)
Gelbe Karten
Stefan Smolka(31.)Min
Nico Lauterbach(71.)Min
Maik Friemelt(80.)Min
Oliver Bossing(82.)Min
Michael Schadock(84.)Min
Christoph Koalick(89.)Min
Gelb/Rote Karten
Rote Karten
Besonderheiten
Schiedsrichter
M. Richter (Martinskirchen)
Zuschauer
42
Spielbericht
Wieder einmal konnten die Blau-Weißen in einem Auswärtsspiel nicht über ihren eigenen Schatten springen. Was man in den Heimspielen, teilweise auch überzeugend aufbaut, wird in Auswärtsspielen (noch) zu leichtfertig aus den Händen gegeben. Die SpVgg fuhr trotz spielfreier II. Mannschaft mit einem zahlenmäßig abgemagerten Kader zum letzten Spiel der Hinrunde. C. Sander, C. Nemitz und M. Buder mussten ersetzt werden, auch T. Krettek ist weiterhin verletzt, wird aber durch M. Friemelt sehr gut vertreten. Auf dem schwer bespielbaren Boden des Nebenplatzes entwickelte sich ein Spiel, das während der gesamten neunzig Minuten vom Kampf geprägt war. Diesen nahmen die Blau-Weißen nur zögerlich an und davon profitierten natürlich die Hausherren. Schnell gingen diese (6. Spielminute ) in Führung, als N. Lauterbach nach einem langen Ball auf M. Niese die Situation nicht klären konnte und auch das Eingreifen von S. Smolka und M. Friemelt erfolglos blieb. Man geriet wieder mal in der Anfangsphase eines Spiels auf Gegners Platz ins Hintertreffen und spielt diesem damit natürlich in die Karten. Schnell hätte sich alles zum Besseren wenden können, erhielten die Gäste doch in der 25. Spielminute einen Strafstoß zugesprochen. Ein Foul im Strafraum an O. Bossing war, wenn überhaupt nur schwerlich zu erkennen, den zugesprochenen Strafstoß vergab M. Schadock jedoch mit einem Schuss neben das Tor. Weiterhin also erschwerte Bedingungen für die Spielvereinigung in einem Spiel, in dem sich nun die Fouls häuften. Wieder ein Freistoß für die Gastgeber aus Nähe der Mittellinie. Vor dessen Ausführung wird S. Blobel noch ermahnt, alles überflüssig und der Konzentration abträglich. Schließlich senkt sich der Ball in den Strafraum, C. Richter kommt relativ ungehindert zum Kopfball und der Ball senkt sich über M. Friemelt hinweg ins lange Eck. So lag man nach turbulenten dreißig Spielminuten mit 2:0 zurück, wobei auf Gegnerseite R. Manig bereits während der ersten Spielhälfte das Spielfeld verlassen musste. Dessen ständige Attacken, vor allem gegen M. Schadock, bestrafte Schiedsrichter M. Richter mit Gelb/Rot.
Mit dem Wiederanpfiff dann Positionswechsel bei den Gästen. S. Blobel, M. Baurath und S. Smolka tauschten ihre Rollen und tatsächlich kam nun mehr Bewegung in das Angriffsspiel. Beide Seiten kämpften nun recht verbissen, wobei die Gäste nach und
nach ihre Abwehrformation aufgaben. Das wiederum versetzte den Gastgeber mehrfach in die Lage, gefährliche Konter vorzutragen. Trotz der Feld- und auch zahlenmäßigen Überlegenheit dauerte es bis zur 70. Spielminute, ehe der Anschlusstreffer gelang. Ein diesmal gutes Anspiel erreicht S. Smolka an der Strafraumgrenze und gegen dessen straffen Linkschuss ist Torwart O. Kolbe machtlos. Noch waren zwanzig Minuten zu spielen und für die Blau-Weißen schien noch alles möglich. Doch da waren immer wieder diese gefährlichen Konter. In einer dieser Situationen sah sich dann auch M. Friemelt gefordert und brachte den Angreifer zu Fall. Es gab Strafstoß und unser Keeper war mit einer gelben Karte gut bedient. Doch auch J. Reichel als Schütze konnte den Ball nicht im Tor unterbringen, bzw. scheiterte an M. Friemelt. Beide Mannschaften kämpften weiter aufopferungsvoll bis zum Schlusspfiff, wenn auch mit unterschiedlicher Zielstellung. Den Blau-Weißen gelang der Ausgleich nicht mehr, können trotz dieser Niederlage aber auf dem vierten Tabellenplatz überwintern.






Fotos vom Spiel
Keine Bilder vorhanden