1. Männer

Mannschaft News Ergebnisse Spielberichte Pokal Spielerstatistik

Spieltag

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

8. Spieltag 17.10.2009

SpVgg Finsterwalde I - SV Merzdorf/Gröden   3:0 ( 2:0 )

 
Toni Krettek
Sebastian Blobel
Norman Strohfeld Michael Schadock Nico Lauterbach
 
Marco Baurath Christian Sander Christoph Koalick Stefan Smolka
 
Martin Buder Oliver Bossing
Reserve
Malik Borchert, Christoph Nemitz,
Einwechslungen
72.MinMalik BorchertfürMartin Buder
76.MinChristoph NemitzfürMarco Baurath
Torschützen
18.MinMarco Baurath(1:0)
30.MinMartin Buder(2:0)
51.MinMarco Baurath(3:0)
Gelbe Karten
Marco Baurath(23.)Min
Gelb/Rote Karten
Rote Karten
Besonderheiten
Schiedsrichter
A. Walter (Langennaundorf)
Zuschauer
70
Spielbericht
Zumindest aus der Sicht des Gastgebers hätte dieses Spiel eine größere Zuschauerkulisse verdient. Die Mannschaften lagen sich leistungsmäßig weit näher, als es das klare Ergebnis aussagt. So entwickelte sich ein recht munteres Spiel, mit einer Anfangsphase, in der die Gäste auch gleich die Offensive suchten. Schon in der 3. Spielminute hatten diese die erste klare Torchance, welche der starke T. Krettek im Zurücklaufen mit Faustabwehr vereitelte. In die Angriffsbemühungen der Gäste hinein, fiel die Führung der Blau-Weißen. S. Smolka spielte sich an der Außenlinie durch und dessen flache Eingabe nutzte M. Baurath zum 1:0. Die Führung gab der Mannschaft nun etwas Sicherheit und man tat nun auch etwas mehr für die Offensive. Ausdruck dessen auch ein herrlicher Lattenschuss von S. Sander in der 23. Spielminute. Bedingt durch schwierige Platzverhältnisse unterlief den Gästen in der 30. Spielminute ein kapitaler Abwehrfehler. O. Bossing schaltete schnell und spielte auf den freistehenden M. Buder. Dieser hatte wenig Mühe mit einem Flachschuss das 2:0 zu erzielen. Die Gäste blieben relativ unbeeindruckt und suchten weiterhin ihre Chance. So sah sich T. Krettek mehrfach gefordert und verhinderte in der 38. Spielminute mit Fußabwehr wiederholt den Anschlusstreffer. Die Anfangsphase der zweiten Spielhälfte wurde von verstärkten Offensivbemüh-ungen der Gäste bestimmt. Wieder gelang es den Blau-Weißen, in einer solchen Phase die Führung auszubauen. Ein langer Pass von S. Smolka in den Lauf von M. Baurath und wieder landete der Ball bei Routinier L. Thielemann im Netz (51.). Sicher ein beruhigender Vorsprung für die Hausherren. Aber selbst bei diesem Spielstand hatten die Gäste noch reichlich Gelegenheiten zur Resultatsverbesserung oder vielleicht sogar Mehr. Ausdruck dessen in der 53. Spielminute, als S. Blobel über den Ball trat und C. Burkert im Fünfmeterraum frei zum Schuss kam. Zum Entsetzen der Gäste landete dieser am Außenpfosten. In der Folge erspielten sich die Blau-Weißen auch noch einige gute Torchancen mussten aber auch mehrfach starke Leistungen ihres Torwarts in Anspruch nehmen, um diesen Sieg letztendlich zu sichern.


Fotos vom Spiel
Keine Bilder vorhanden