1. Männer

Mannschaft News Ergebnisse Spielberichte Pokal Spielerstatistik

Spieltag

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

30. Spieltag 21.6.2014

SpVgg Finsterwalde - FC Schradenland   2:5 ( 2:2 )

 
Thomas Sühring
Stefan Smolka
Sebastian Blobel Michael Schadock Nico Lauterbach
 
Mario Heidrich Christoph Koalick Oliver Bossing Enrico Kamenz
 
Robert Holz Christoph Kowalewski
Reserve
Lukas Schulze, Steffen Kurzawa, Enrico Margraf, Alexander Haubold,
Einwechslungen
46.MinAlexander HauboldfürRobert Holz
76.MinEnrico MargraffürNico Lauterbach
Torschützen
2.MinRené Lunitz(0:1)
14.MinChristoph Kowalewski(1:1)
40.MinRobert Holz(2:1)
41.MinRené Werner(2:2)(FE)
49.MinDaniel Baum(2:3)
60.MinRudy Müller(2:4)
63.MinEric Krausch(2:5)
Gelbe Karten
Robert Holz(31.)Min
Oliver Bossing(42.)Min
Enrico Kamenz(75.)Min
Christoph Kowalewski(77.)Min
Enrico Margraf(88.)Min
Gelb/Rote Karten
Sebastian Blobel(88.)Min
Rote Karten
Besonderheiten
Fotos vom Spiel: hier
Schiedsrichter
Uwe Tondera (Lauchhammer)
Zuschauer
95
Spielbericht
Am letzten Spieltag der Saison kam der FC Schradenland zu Gast auf die Einheit. Beide Mannschaften hatten sich im Vorfeld bereits für die in der nächsten Saison gegründeten Kreisoberliga qualifiziert. Die Spielvereinigung stand mit 64 Punkten auf dem 3. Platz und konnte von diesem, egal wie das Spiel ausging, nicht mehr verdrängt werden. Die Gäste aus dem Schradenland hatten 51 Punkte und hatten den Tabellenplatz 4 inne. Wollte man diesen sicher behaupten musste ein Sieg her, da die ärgste Verfolger SV Hertha Finsterwalde nur einen Punkt dahinter lag.
Im Vorfeld des Spiels wurde der langjährige Kapitän der Blau Weißen S. Blobel verabschiedet und stand vor seinen letzten 90 Minuten in der I. Männermannschaft.
Pünktlich um 15:00 Uhr wurde das Spiel durch den Unparteiischen U. Tondera aus Lauchhammer angepfiffen.
Der Gastgeber wollte zum Abschluss der Saison den immer treuen Fans noch mal Fußball im Sinne der zur Zeit laufenden Fußballweltmeisterschaft bieten.
In der ersten Minute der Spielzeit hatten die Blau Weißen gleich die Chance in Führung zu gehen. Einen über rechts durch N. Lauterbach in den Strafraum gebrachten Ball, konnten zwei Blau Weiße nicht verwerten, sondern rutschten nur vorbei.
Im Gegenzug ergab sich die erste Chance für die Gäste und diese gingen prompt in Führung. Ein langer Ball aus der Mitte heraus, kam zu R. Lunitz, welcher den direkten Weg zum Tor nahm und erfolgreich in die kurze Ecke schob. In dieser Situation sah die Blau Weiße Verteidigung nicht gut aus.
Unsere Mannschaft zeigte sich durch den frühen Rückstand nicht geschockt und spielte weiter offensiv. In der 14. Minute konnte Ch. Kowalewski nach einem langen Ball von St. Smolka den Ausgleich erzielen. Der Ball wurde vorher von R. Kamenz verlängert, welcher bei der Aktion gefoult wurde, aber der Schiedsrichter ließ den Vorteil laufen und ermöglichte mit dieser Entscheidung den Kopfballtreffer.
Da der Gastgeber auch offensiv spielte, entwickelte sich ein ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Einige Minuten nach dem Ausgleich setzte sich ein Gästespieler im Strafraum durch und wurde durch St. Smolka gefoult. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, welcher sensationell durch Th. Sühring gehalten wurde.
Die Blau Weißen drängten auf die Führung und konnten diese 5 Minuten vor der Halbzeitpause erzielen. O. Bossing schlägt einen langen Ball nach vorn, welcher durch E. Kamenz erlaufen und im Strafraum quer auf den mitlaufenden Ch. Kowalewski gepasst wurde. Dieser stand falsch zum Tor und passte daher zurück in den Strafraum auf den aufgerückten R. Holz, der den Ball sicher im Tor unterbrachte.
Im Gegenzug bekamen die Gäste eine Ecke zugesprochen, die scharf in den Strafraum getreten wurde. Der aufs Tor gebrachte Kopfball konnte gerade noch durch S. Blobel per Kopf geblockt werden, sprang an die Latte und von dort an die Hand von S. Blobel. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt.
Diesmal machten es die Gäste besser und konnten den Elfer zum Ausgleich nutzen.
Mit dem Stand von 2:2 ging es in die Halbzeitpause.
Auf Grund der Spielweise beider Mannschaften konnten sich die Zuschauer auf die zweiten 45 Minuten freuen.
Das Spiel war kaum angepfiffen da ergab sich die erste Chance für die Gäste. Ein langer Ball aus der Abwehr heraus erreichte D. Baum, welcher im Antritt zum Tor schneller als St. Smolka war und schob frei vorm Torwart stehend ins lange Eck. Mit der Führung im Rücken wurden die Gäste immer sicherer im Spielaufbau und die Blau Weißen unsicherer. Aus unerklärlichen Gründen konnte unsere Mannschaft nicht an das Spiel der 1. Halbzeit anknüpfen.
Aus dieser bestehenden Unsicherheit heraus, wurde in der 60. Minute in der eigenen Hälfte der Ball verloren und Schradenland schaltete blitzschnell um und konnte auf 2:4 erhöhen.
Bereits drei Minuten später die gleiche Situation. Ballverlust in eigener Hälfte durch ungenaues Zuspiel und die Gäste gingen sofort in den Angriff über. E. Krausch stand völlig frei vorm Torwart und ließ diesen bei seinem Schuss keine Chance. Somit stand es 2:5. Die Blau Weißen sammelten sich nun wieder etwas und waren bemüht das Ergebnis zu halten. Angriffe konnten sie nur noch sporadisch, ohne Erfolg nach vorne tragen. Die Gäste schalteten nun einen Gang zurück und waren mit dem Ergebnis zufrieden. Die letzten Minuten plätscherten so dahin und pünktlich pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.
Der Ausgang der Partie war aus Sicht der Blau Weißen nicht erfreulich, dennoch die Saison im Ganzen betrachtet, kann die Mannschaft stolz auf sich sein.
Wir wünschen allen Spielern und Zuschauern eine erholsame Sommerpause und sehen uns hoffentlich zum ersten Spieltag der kommenden Saison 23./24. August 2014 wieder.

V. Oels
Fotos vom Spiel
Keine Bilder vorhanden